Die häufigsten Fragen an unser Beratungsteam

Wir führen täglich viele Telefongespräche mit pflegenden Angehörigen, die eine Rehabilitation in unserer Klinik Alzheimer Therapiezentrum Ratzeburg durchführen wollen. Manche Fragen brauchen eine ausführliche Antwort, die folgenden lassen sich leichter beantworten:

  • Was muss ich tun, um in Ihre Klinik zu kommen? +

    Ihr Weg über die gesetzlichen Krankenkassen: Gemeinsam mit Ihrem Hausarzt oder einem Facharzt beantragen Sie bei Ihrer gesetzlichen Krankenversicherung eine medizinische Rehabilitationsmaßnahme in unserer Klinik.

    Ihr Weg über die Deutsche Rentenversicherung: Sie stellen einen Antrag über die DRV und setzen sich am besten gleich mit uns in Kontakt, so dass wir Sie zur Antragsstellung beraten können. Die DRV weist uns derzeit Patienten noch per Einzelfallentscheidung zu, hier sind demnächst Änderungen zu erwarten.

    Ihr Weg über die Beihilfe: Sie benötigen ein Attest Ihres Arztes, aus dem die Notwendigkeit einer Sanatoriums-Behandlung /med. Rehabilitation hervorgeht. Dieses Attest müssen Sie bei Ihrer Privaten Krankenversicherung und bei Ihrer Beihilfestelle einreichen.

    Ihr Weg als Selbstzahler: Wenn Sie uns eine eigene Kostenübernahme-Erklärung und ggfs. einen ärztlichen Bericht zukommen lassen, erhalten Sie einen Termin für Ihre Anreise. Gern beraten wir Sie dazu individuell.

  • Wie erreiche ich, dass mein Kostenträger mir das Alzheimer Therapiezentrum als Rehabilitationsklinik zuweist? +

    Heben Sie in Ihrem Antrag hervor, dass Sie pflegender Angehöriger sind und Ihr krankes Familienmitglied mitnehmen möchten. Stellen Sie dar, dass das ATZ als einzige Klinik ausschließlich pflegende Angehörige als Rehabilitanden sowie das demenzkranke Familienmitglied in dem speziellen Pflegebereich aufnimmt. 

    Ergänzen Sie dann Ihren Reha-Antrag mit einem schriftlichen Vorschlag, in dem Sie Namen und Ort Ihrer Wunscheinrichtung, also z.B. "Alzheimer Therapiezentrum Ratzeburg", nennen. Denn Sie haben nach § 9 SGB IX ein Wunsch- und Wahlrecht, sich die Klinik  auszusuchen, sofern diese zertifiziert ist und keine medizinischen Gründe entgegenstehen. Nutzen Sie dazu gerne unser Musterschreiben zu Wahl der Reha-Klinik im Downloadbereich.

    Hat Ihr Kostenträger Ihren Antrag zwar bewilligt, aber eine andere Klinik zugewiesen, so können einen Umstellungsantrag einreichen, ggf. einen Widerspruch einlegen. Wir beraten Sie dazu gern.

  • Wo und wie wird mein demenzkranker Begleiter untergebracht? +

    Für die Begleitpersonen mit einer demenziellen Erkrankung wurde im Alzheimer Therapiezentrum Ratzeburg ein spezieller Wohn- und Lebensbereich eingerichtet.  In bestimmten Fällen ist auch eine Unterbringung gemeinsam mit Ihnen im Doppelzimmer bzw im angrenzenden Einzelzimmer möglich. Ihre Begleitperson

  • Wie hoch ist mein Eigenanteil als gesetzlich versicherter Patient? +

    10,00 Euro gesetzliche Zuzahlung pro Tag, sofern Sie nicht davon befreit sind. Jedoch maximal 28 Tage pro Kalenderjahr.

  • Wie hoch ist mein Eigenanteil als Privatpatient? +

    Das hängt von Ihrem Tarif bei der PKV ab. Bitte erfragen Sie dort, wie hoch Ihr Versicherungsschutz für eine Reha ist. Der Tagessatz für Selbstzahler beträgt derzeit 133,26 Euro.

  • Wie lange dauert das Antragsverfahren? +

    Das ist unterschiedlich: Bei der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) maximal vier Wochen, bei der Deutschen Rentenversicherung (DRV) vier bis sechs Wochen. Ähnlich lange dauert es bei den Beihilfestellen, weil sie in der Regel ein Attest vom Amtsarzt benötigen. Wird ein Umstellungsantrag oder Widerspruch eingereicht, verlängert sich die Antragsphase.

  • Ich habe 3 Wochen Behandlungsdauer genehmigt bekommen. Kann ich mit einer Verlängerung rechnen? +

    Im psychosomatischen Bereich ist eine dreiwöchige Behandlung sehr knapp bemessen. Wenn  sich im Verhandlungsverlauf die Notwendigkeit einer Verlängerung herausstellt, werden wir diese bei Ihrem Kostenträger beantragen.

  • Kann ich meinen Hund mitbringen? +

    Ja, nach vorheriger Absprache können wir Patienten mit Hund aufnehmen. Dafür muss der Hund einen gültigen Impfausweis besitzen und einige Stunden täglich allein im Zimmer bleiben können.

  • Gibt es die Möglichkeit, während des Aufenthaltes Wäsche zu waschen? +

    Natürlich, Sie können Waschmarken erwerben und Waschmaschine, Wäschetrockner, Bügelbrett, Bügeleisen sowie Wäscheleinen nutzen. Nur Waschpulver bringen Sie bitte mit.

  • Ich brauche viel Ruhe, kann man bei der Terminplanung darauf eingehen? +

    Unsere Terminpläne werden individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt.

  • Können auch orthopädische Probleme (Rücken, Schulter, etc.) bei Ihnen behandelt werden? +

    Im Rahmen des ganzheitlichen Behandlungsansatzes können wir Ihre Beschwerden mitbehandeln. Wir sind zwar keine orthopädische Einrichtung, haben aber Physiotherapeuten und auch ein Hallenbad für Wassergymnastik im Haus.

  • Wie viele Therapien hat man pro Tag? +

    Das ist unterschiedlich und wird individuell zwischen dem Arzt und Ihnen festgelegt. Unterbrochen von einer zweistündigen Mittagspause haben Sie vormittags und nachmittags therapeutische Anwendungen.

  • Findet auch am Wochenende etwas statt? +

    Die Wochenenden stehen zu Ihrer freien Verfügung. Dabei bieten die Einrichtungen der Röpersberg-Gruppe, zu der auch das Alzheimer Therapiezentrum gehört, viele Veranstaltungen und Freizeitangebote, die Sie gern nutzen können. Außerdem haben Sie in Ratzeburg und Umgebung zahlreiche Möglichkeiten, Natur und Kultur zu genießen. Hamburg, Lübeck sowie die Ostsee sind gut mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

  • Ich bin Dialysepatient. Kann ich trotzdem eine Reha im Alzheimer Therapiezentrum Ratzeburg machen? +

    Ja, in unseren Klinikgebäuden befindet sich eine Dialyse-Praxis, wir stimmen die erforderlichen Termine dort schon vor Ihrer Ankunft für Sie ab. Bitte informieren Sie uns, sobald Sie eine Zusage von Ihrem Kostenträger bekommen haben. 

  • Welche Angebote gibt es außerhalb der Therapiezeiten? +

    Das Alzheimer Therapiezentrum ist Teil der Röpersberg-Gruppe, die alles unter einem Dach und kurze Wege bietet: Restaurant, Park-Café, Kegelbahn, Supermarkt, Friseur und Apothekenservice. Ein üppiges Veranstaltungsprogramm sorgt für Abwechslung und Geselligkeit im großen und im kleinen Rahmen: Konzerte von Klassik bis Jazz, Lesungen, Theater, Vorträge, Kurse, Feste, Basare, Früh- und Spätschoppen, Kinoabende.

  • Wie groß ist das Schwimmbecken und wie warm ist das Wasser? +

    Unser Schwimmbecken mißt 25 x 10 m, die Wassertemperatur beträgt ca. 30°C.

  • Wegen der großen Entfernung zu meinem Heimatort möchte ich einen Tag früher anreisen. +

    Kein Problem: Wir vermieten Zimmer in unserem Pflegehotel, die Ihnen nach Voranmeldung zur Verfügung stehen.

  • Steht WLAN zur Verfügung und dürfen Mobiltelefone im Klinikbereich benutzt werden? +

    Ja, in den beiden Aufenthaltsräumen des Alzheimer Therapiezentrums steht Ihnen eine kostenfreie WLAN-Verbindung zur Verfügung. Die Zugangsdaten erhalten Sie bei der Anreise. Ihr Mobiltelefon dürfen Sie benutzen.

  • Wie sind die Zimmer ausgestattet? +

    Im ATZ wohnen Sie in Einzelzimmern, die mit Fernseher und Telefon (beides gebührenpflichtig), Duschbad ausgestattet sind und größtenteils über einen Balkon verfügen.

  • Wie kann ich anreisen? +

    Sie reisen nach Ihren eigenen Wünschen mit dem Pkw oder mit der Deutschen Bahn an. Vom Bahnhof Ratzeburg erreichen Sie die Klinik mit Bus oder Taxi. Wenn Sie mehr Unterstützung für die Reise benötigen, z.B. Umsteigehilfen auf den Bahnhöfen bzw. der Transport nur mit einem Taxi oder Krankenwagen möglich ist, erkundigen Sie sich bitte bei Ihrer Krankenkasse nach den entsprechenden Möglichkeiten.

  • Bieten Sie für meinen Pkw einen Park- bzw. Unterstellplatz? +

    Auf unserem Klinikgelände stehen Ihnen kostenlose unbewachte Parkplätze zur Verfügung. Ebenso stehen separate überdachte Stellplätze für Fahrräder oder Motorräder bereit.

  • Was muss ich zur Aufnahme und für den Aufenthalt in der Klinik mitbringen? +

    Zur Aufnahmeuntersuchung benötigen wir sämtliche ärztlichen Unterlagen, die Ihnen zur Verfügung stehen. Lassen Sie sich wichtige Befunde von Ihrem behandelnden Arzt kopieren. Bringen Sie bitte für die Dauer Ihres Aufenthaltes  alle Medikamente mit, die Ihnen Ihr Hausarzt oder Facharzt verschrieben hat. Handtücher für den täglichen Bedarf werden gestellt, für die Anwendungen im Schwimmbad bringen Sie bitte eigene Handtücher mit. Weitere Informationen können Sie Ihrem Einladungsschreiben entnehmen.

  • Wo werden die Mahlzeiten eingenommen? +

    Die Mahlzeiten nehmen Sie in unserem Park-Restaurant ein. Zum Frühstück und zum Abendessen ist für Sie ein Buffet vorbereitet, zum Mittag wird Ihnen das Essen direkt serviert.

  • Kann ich Besuch empfangen? Wenn ja, wann sind die Besuchszeiten? +

    Im ATZ sind keine offiziellen Besuchszeiten vorgesehen. Mit Rücksicht auf einen störungsfreien Klinikablauf bitten wir, Besuche vorwiegend an den Wochenenden zu empfangen.

  • Kann ich am Wochenende nach Hause fahren? +

    Ja. Das liegt in Ihrem eigenen Ermessen. Wichtig ist nur, dass Sie sich dafür abmelden.

  • Darf ich im Zimmer rauchen? +

    Es existiert in der ganzen Klinik ein striktes Rauch- und Alkoholverbot. Dies gilt auch für Balkone. Für Raucher haben wir außerhalb der Klinik einen speziellen Bereich ausgewiesen.

  • 1