Sie gestalten Ihre Reha aktiv mit

Im Rahmen des ärztlich-therapeutischen Aufnahmegespräches legen wir mit Ihnen Ihre persönlichen Behandlungsziele fest und erstellen anschließend mit Ihnen individuelle Rehabilitationspläne. Anhand der vereinbarten Ziele stellt der Arzt Ihren Rehabilitationsplan, der die notwendigen einzelnen Therapiemaßnahmen enthält, zusammen. Den Terminplan erhalten Sie wöchentlich in Ihrem Postfach.

Unsere interdisziplinäre Behandlung hat das Ziel

  • Sie psychisch zu stabilisieren
  • Ihre körperliche Erholung zu fördern
  • Ihr Risiko von Neuerkrankungen zu minimieren 
  • Ihnen durch Schulung und Information über Demenzerkrankungen einen entspannteren Umgang mit Ihrem demenzkranken Angehörigen zu ermöglichen
  • Ihnen Unterstützung bei der Annahme und Installation wohnortnaher Hilfsangebote zu geben

Dabei achten wir auf die individuelle Belastbarkeit unserer Rehabilitanden ebenso wie auf angemessene Ruhepausen. Während des Aufenthalts wird gemeinschaftlich ein Weg entwickelt, mit der eigenen Erschöpfung ebenso wie mit der Demenzerkrankung des Angehörigen umzugehen, die Konsequenzen für den individuellen Alltag auszuloten und notwendige Strategien zu erlernen.

Weil wir also im Team arbeiten, brauchen wir Ihre Rückmeldung: Fragen Sie, sprechen Sie uns an, tun Sie alles, damit Sie zum Experten Ihrer Erkrankung und ihrer eigenen Situation werden. Wir bieten Ihnen Hilfe zur Selbsthilfe. Sie können wieder Kraft schöpfen und sich stärken. Wir können Sie dazu befähigen, zu Hause besser mit Ihrer Situation umzugehen.

  • Visiten +

    Einmal pro Woche wird in der Visite geprüft, ob Sie mit den Therapien zurechtkommen, ob Therapien geändert werden müssen oder können (z.B. höhere Belastungsgruppe beim Sport), ob Sie Ihren Zielen näher kommen oder ob eine Verlängerung der Rehamaßnahme erforderlich wird. Zwischenzeitlich erhobene Befunde (z.B. Laborbefunde) werden mit Ihnen besprochen. Sie können die Visite nutzen, um Fragen zu stellen.

  • Abschlussbericht +

    Bei der Entlassung bekommen Sie einen Kurzbrief mit, in dem das Wichtigste für Ihre weiterbehandelnden Ärzte zu Hause steht. Nach Ihrer Entlassung diktiert Ihr Rehaarzt den ausführlichen Abschlussbericht, der an alle Ärzte verschickt wird, die Sie bei Aufnahme angegeben haben. In der Regel ist der Brief innerhalb von einer Woche bei Ihren Ärzten zu Hause.

  • 1